Bereits heute arbeiten wir an den Technologien von morgen. Um diese Herausforderungen zu meistern, sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten Mitarbeitern, welche unser Team verstärken. Sie sind technikbegeistert und innovationsfreudig, dann nutzen Sie Ihre Fertigkeiten, um gemeinsam mit uns an neuen Aufgaben und spannenden Herausforderungen von morgen zu arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Das Ingenieurbüro SPITZNER ENGINEERS ist als Cross-Clusterer für die Luftfahrt- und Windkraftindustrie tätig.
Wir haben uns auf die Auslegung und Dimensionierung von Leichtbaustrukturen aus Verbundwerkstoffen, insbesondere CFK (kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe) und modernen MetallLegierungen spezialisiert. Dabei sind Konstruktion, Berechnung, Aerodynamik und auch elektrische Heizsysteme unsere wichtigsten Fachgebiete. Beginnend mit der Ideenfindung und Anmeldung weltweiter Schutzrechte, entwickeln wir innovative und intelligente Produkte, führen die erforderlichen Zulassungsversuche durch und unterstützen auf dem Weg zur Zertifizierung nach internationalen Standards.

Im Rahmen öffentlich geförderter Forschungsverbundprojekte mit der Windkraftindustrie und Hochschulen haben wir neue Komponenten und Systeme zur Effizienzsteigerung und Überwachung von Windenergieanlagen entwickelt. Als Projektpartner im Luftfahrtforschungsprogramm LUFO IV/V erstellen wir Konzepte und Studien für zukünftige Flugzeugstrukturen und entwickeln neue Fertigungstechnologien für CFK-Komponenten. Die Kombination von Luftfahrt und Windkraft ist unsere Basis für Innovation.

Für spannende und zukunftsorientierte Projekte suchen wir in Hamburg

eine(n)

Entwicklungsingenieur (w/m)

Ihr Aufgabengebiet:

Sie entwickeln Systeme und Komponenten in unterschiedlichen Entwicklungs- und Forschungsprojekten in der Luftfahrt- und Windkraftindustrie. Hier übernehmen Sie innovative Aufgaben und setzen naturwissenschaftliche und technische Erkenntnisse in neue oder verbesserte Anwendungen um, wobei auch Reisebereitschaft und die Arbeit in internationalen Teams eine Rolle spielen.

Unter Anderem führen Sie Berechnungen auf z.B. Festigkeit, Lebensdauer oder Schadenstoleranz für Bauteile und Strukturen aus Faserverbunden oder Metallen durch, erstellen Konzepte und detaillieren Bauunterlagen für diese Strukturen. Sie kommunizieren und diskutieren direkt mit den entsprechenden Kunden.

Ihr Profil:

  • Sie haben erfolgreich ein Studium im Bereich Flugzeugbau oder Luft- und Raumfahrttechnik absolviert
  • Sie können 3-5 Jahre Berufserfahrung aufweisen
  • Erfahrungen im Umgang mit Faserverbundwerkstoffen sind wünschenswert
  • Sie sind sicher im Umgang mit CATIA V5 und vertraut mit Nastran/Patran
  • Ihre Gesprächspartner überzeugen Sie sowohl in Deutsch als auch in Englisch
  • Sie besitzen Kreativität und organisatorisches Denken
  • Praktische Veranlagung und Teamgeist gehören zu Ihren Fertigkeiten

Wir bieten Ihnen interessante, innovative Projekte und eine langfristige Mitarbeit in unserem Team an.

Stellenbeschreibung hier downloaden

Für den Bereich ‘Entwicklung elektrischer Heizsysteme‘ suchen wir in Hamburg für eine Diplomarbeit oder Master Thesis eine(n)

Diplomanden oder Master Studierenden (w/m)
Grundlagenforschung: Materialverhalten von Heizlacken unter Zuführung elektrischer Energie und daraus resultierender Temperatur

Beginn: Herbst/Winter 2018, Dauer: 6 Monate

Ihr Aufgabengebiet:

In abgeschlossenen Forschungsprojekten haben wir ein System für das Beheizen von Rotorblättern entwickelt. Darauf basierend wird ein multiparametrisches Heizsystem für die Applikation auf komplexen Geometrien entwickelt. Die bisherigen Erkenntnisse sollen weiter entwickelt und spezifiziert werden. Ihre Aufgabe wird es sein, ein parametrisches Simulationsmodell mit den zugehörigen mathematischen Abbildungen von elektrothermischen und thermomechanischen Zusammenhängen für einen neuen Heizlack zu entwickeln, welches das Verhalten der verschiedenen Parameter unter Zuführung elektrischer Energie wiederspiegelt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Temperaturabhängigkeiten der einzelnen Größen, wie z.B. des spezifischen Widerstandes, der Wärmeleitfähigkeit oder der Dichte. Anschließend sollen die Ergebnisse mit Hilfe von Coupon- und Funktionsmustertest validiert werden. Unsere Entwicklungsingenieure werden sie dabei unterstützen. Der Einsatzort ist Hamburg.

 

Ihr Profil:

  • Bachelorabschluss / Vordiplom der Fachrichtungen Materialwissenschaften, Elektrotechnik, Chemie oder vergleichbar
  • Kenntnisse der Elektrotechnik im Bereich der elektrischen Widerstandsheizungen oder der thermischen Simulation sind von Vorteil
  • Idealerweise haben Sie bereits erste Erfahrungen mit MATLAB
  • Grundlagen im Programmieren sind von Vorteil
  • Kreativität und organisatorisches Denken
  • Praktische Veranlagung und Teamgeist
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und eine sorgfältige Arbeitsweise

Wenn Sie und wir mit der Zusammenarbeit zufrieden sind und Sie das Studium erfolgreich abschließen, bieten wir Ihnen eine langfristige Mitarbeit in unserem Team an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (ein pdf Dokument, max. 4MB) an Frau Alexandra Heinrich, E-Mail: info@spitzner-engineers.de

Stellenbeschreibung hier downloaden

Für den Bereich ‘Entwicklung elektrischer Heizsysteme‘ suchen wir in Hamburg für eine Diplomarbeit oder Master Thesis eine(n)

Diplomanden oder Master Studierenden (w/m)
Entwicklung eines Algorithmus zur automatisierten Auslegung eines elektrischen Heizsystems für komplexe Geometrien

Beginn: Herbst/Winter 2018, Dauer: 6 Monate

Ihr Aufgabengebiet:

In abgeschlossenen Forschungsprojekten haben wir ein System für das Beheizen von Rotorblättern entwickelt. Darauf basierend wird ein multiparametrisches Heizsystem für die Applikation auf komplexen Geometrien entwickelt. Ihre Aufgabe wird es sein, einen Algorithmus zu entwickeln, der unter Berücksichtigung verschiedenster Rahmenbedingungen (z.B. mögliche Schichtdicken des Heizlackes, Kontaktierungsgeometrie, Leistungsaufnahme, Fertigungsparameter, etc.) eine Vorauslegung realisiert und anhand der Ausgangsparameter einer thermischen Simulation, selbstlernend eine Anpassung der Systemgrößen vornimmt. Das Ziel ist es, mit Hilfe des Algorithmus, eine automatisierte Optimierung für individuelle Anwendungsfälle des Heizsystems zu erreichen.
Anschließend sollen die Ergebnisse mit Hilfe von Coupon- und Funktionsmustertest validiert werden. Unsere Entwicklungsingenieure werden sie dabei unterstützen. Der Einsatzort ist Hamburg.

Ihr Profil:

  • Bachelorabschluss / Vordiplom der Fachrichtungen Materialwissenschaften, Elektrotechnik, Chemie oder vergleichbar
  • Kenntnisse der Elektrotechnik im Bereich der elektrischen Widerstandsheizungen oder der thermischen Simulation sind von Vorteil
  • Idealerweise haben Sie bereits erste Erfahrungen mit MATLAB
  • Grundlagen im Programmieren sind wünschenswert
  • Kreativität und organisatorisches Denken
  • Praktische Veranlagung und Teamgeist
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und eine sorgfältige Arbeitsweise

Wenn Sie und wir mit der Zusammenarbeit zufrieden sind und Sie das Studium erfolgreich abschließen, bieten wir Ihnen eine langfristige Mitarbeit in unserem Team an.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail (ein pdf Dokument, max. 4MB) an Frau Alexandra Heinrich, E-Mail: info@spitzner-engineers.de

Stellenbeschreibung hier downloaden